+49 2607 70 20 224

zurück zur Übersicht

Pädagogisches Arbeiten in Zeiten von Corona

Pädagogische Arbeit in Zeiten von Corona

In vielen Gesprächen der letzten Wochen haben wir die Erfahrung machen müssen, dass anfangs vielen pädagogischen Fachkräften unklar war, wer denn – außer den Fachkräften aus Kindertagesstätten – noch „systemrelevant“ ist… Ob im Jugendamt oder in den Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe – es herrschte viel Unklarheit und Uneinigkeit. Doch warum eigentlich? Weil ein (Infektionsschutz-)Gesetz und (bisher nie erprobte) Pandemiepläne nicht gleich explizit jedes einzelne Arbeitsfeld voll umfänglich erfasst haben? Weil es in ersten Rundschreiben an die Einrichtungen, Dienste und Fachkräfte zunächst wohl eher irritierende statt (er-)klärende Aussagen zum Umgang mit der Situation gab?
Doch wenn Erzieher/innen und Pflegekräfte systemrelevant sind, stellt sich dann wirklich die Frage, ob pädagogische Fachkräfte aus anderen Arbeitsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe nicht genauso bedeutsam sind?

Zum Glück wurde mittlerweile massiv gegen diese Unsicherheit mittels Interventionen unterschiedlichster Stellen und besonders durch den Einsatz der Medien und der Fachöffentlichkeit gegengesteuert:

All diese (offiziellen) Fachstellen und Fachpersonen (und noch viele mehr) verkünden mittlerweile klar und deutlich, dass (sozial-)pädagogische Fachkräfte in Jugendämtern sowie in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe selbstverständlich „systemrelevant“ und somit dienstverpflichtet sind. GAR KEINE FRAGE! Denn einen Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungs- oder Hilfeauftrag kann man nicht einfach „ins Homeoffice“ schicken, geschweige denn einen Schutzauftrag.


Natürlich muss diese Dienstpflicht und die mit den verschiedenen Aufträgen verbundenen Aufgaben nun mit den Anforderungen des Infektionsschutzes abgeglichen werden; teilweise ist es sicherlich auch erforderlich, neue oder andere Wege einzuschlagen und vielleicht auch kreativ zu werden. Welche Lösungen bisher mancherorts so gefunden wurden und welche vielleicht noch erprobt werden können, stellen wir Ihnen hier vor…


veröffentlicht am 16. April 2020