Offenes Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte

Freie Bahn (nicht nur) für freies Spiel

Über die Bedeutung des freien Spiels und den pädagogischen Auftrag

Dauer: 1 Tag

Datum: 09.04.2025

Zeit: 09.00 – 16.30 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Ort: Tagungszentrum Marienland Berg Schönstatt 8 56179 Vallendar (Anfahrt)

Referentin: Julia Auschill

Kosten*: 145,- €

*Die Kosten enthalten:

Kurs kosten: Anmeldung, Teilnahme, Skripte, Bescheinigungen & Zertifizierung

Tagungs kosten: Kaffee & Tee, Mittagessen, Snacks und Obst

Das „freie Spiel“ von Kindern ist DAS „Lern-Instrument“, über das sie sich im Kleinkind- und Elementaralter die Welt aneignen. Ob Einzelspiel, Nachahmung oder Rollenspiel; jede Altersstufe hat im Rahmen der kindlichen Spielentwicklung seine eigene Bedeutung. Doch genau diese wird heute oftmals stark unterschätzt und nur noch wenig gewürdigt; recht häufig haben Eltern falsche Vorstellungen oder unangebrachte Erwartungen an die Bildungs- und Erziehungsarbeit von Kindertagesstätten. Als pädagogische Fachkraft können Sie dabei schon mal in eine “Beweispflicht” oder in Erklärungsnöte und Rechtfertigungen geraten.   

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, widmen wir uns im Seminar der Frage: „Wie können wir den Kindern wieder gerecht(er) werden?“ Und „Wie können wir mit Eltern über die hohe Bedeutung des kindlichen Spiels in einen konstruktiven Dialog gelangen?“. Hierzu laden wir Sie im Seminar ein, mit uns auf eine ganz besondere Reise zu gehen und aus dieser heraus Ideen, neue Anstöße, Impulse, Mut und Kraft zu gewinnen, um Ihren Kindern zu genügend Freiraum und Freiheit für ihre ganz individuellen Selbstbildungsprozesse zu verhelfen.  

Ziel ist es, Sie für die hohe Bedeutung des Freispiels zu stärken und Sie gleichzeitig für Ihren pädagogischen Auftrag innerhalb des Freispiels der Kinder zu rüsten. Dazu nehmen wir auch die Instrumente „Beobachtung“ und „Dokumentation“ differenziert in den Blick und erkunden und erproben an verschiedenen Beispielen deren jeweilige Bedeutungen und Einsatzmöglichkeiten.

Inhalte

  • Jeder Altersstufe seine Lernform: über das Lernen im Kleinkind- und Elementaralter
  • Die Bedeutung des Spiels für die kindliche Entwicklung – nahezu eine Selbsterfahrung
  • Das „freie Spiel“ im Kontext der frühkindlichen Bildung
  • Beobachtung im Freispiel: worauf kommt es an?
  • Dokumentation: verschiedene Instrumente unter der Lupe

Hinweise

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine automatisierte Anmeldekopie per E-Mail.

Sollte eine Veranstaltung voll belegt sein, erhalten Sie binnen einer Woche nach Ihrer Anmeldung Rückmeldung. Alle weiteren Informationen erhalten Sie dann ca. 4 Wochen vorher.

Die Rechnung wird Ihnen nach Abschluss der Veranstaltung bzw. nach Veranstaltungsmodulen gestellt.

Melden Sie sich jetzt an!

    Ihre Angaben









    Einrichtung







    Rechnungsadresse falls abweichend





    Weitere Angaben








    *Pflichtangaben