Offenes Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte

Freie Bahn (nicht nur) für freies Spiel

Über die Bedeutung des freien Spiels und den pädagogischen Auftrag

Dauer: 1 Tag

Datum: 18.01.2023

Zeit: 09.00-16.30 Uhr (oder nach Vereinbarung)

Ort: Vallendar (Ort wird bei Zusage bekannt gegeben)

Referentin: Julia Auschill

Kosten: 160,- €

* Die Kosten enthalten:
Seminargebühr, Handouts, Verpflegung (heiße + kalte Getränke, Mittagessen, Snacks), MwSt.

Die Aufgaben in der pädagogischen Arbeit von Kindertagesstätten sind vielfältig, vielseitig als auch stetig zunehmend. Nicht selten fühlen sich pädagogische Fachkräfte daher in einer Zwickmühle: die wachsenden Aufgaben und Anforderungen – besonders angesichts der Pandemie – führen vielerorts dazu, dass eine zeitgemäße, professionelle pädagogische Arbeit kaum noch leistbar ist. Hinzu kommen (falsche) Vorstellungen von Eltern über die Erziehungs- und Bildungsarbeit einer Kindertagesstätte, die die pädagogischen Fachkräfte nicht selten in eine „Beweispflicht“ ihrer Arbeit führen.

Doch vor allem das „freie Spiel“ von Kindern ist DAS „Lern-Instrument“, über das sich Kinder im Kleinkind- und Elementaralter die Welt aneignen. Doch genau dies wird heute oftmals nur noch wenig gewürdigt oder unterschätzt. Daher widmet sich das Seminar der Frage: „Wie können wir den Kindern wieder gerecht(er) werden?“ Und „Wie können wir mit Eltern über die hohe Bedeutung des kindlichen Spiels in einen konstruktiven Dialog gelangen?“

Ziel ist es, Sie unter diesen und weiteren Fragestellungen (wieder) für die hohe Bedeutung des Freispiels zu stärken und Sie gleichzeitig in Ihrem pädagogischen Auftrag zu stärken: Dazu werden die Beobachtung, Dokumentation und das Portfolio gezielt in den Blick genommen und sollen zu einem fachlich-fundierten Kommunikationsmittel auch mit Ihren Eltern werden.

Die Auseinandersetzung mit der Thematik erfolgt dabei lebendig, abwechslungsreich, teilweise workshop-ähnlich und bietet viel Raum für Austausch, Reflexion und Diskussion.


Das Seminar ist Bestandteil der Kursreihe „Basis-Quali-Kita“.

Inhalte

  • Jeder Altersstufe seine Lernform: über das Lernen im Kleinkind- und Elementaralter
  • Die Bedeutung des Spiels für die kindliche Entwicklung – nahezu eine Selbsterfahrung
  • Der Begriff „freies Spiel“ im Kontext der frühkindlichen Bildung
  • Beobachtung, Dokumentation & das Portfolio – u.a. am Beispiel von Lerngeschichten

Hinweise

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung; ca. 4 Wochen vorher dann nähere Informationen.

Die Rechnung wird Ihnen nach Abschluss der Veranstaltung bzw. nach dem jeweiligen Veranstaltungsmodul gestellt.

Melden Sie sich jetzt an!

    Ihre Angaben








    Einrichtung






    Rechnungsadresse falls abweichend




    Weitere Angaben






    *Pflichtangaben