Offenes Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte

Hochsensibilität – einer besonderen Veranlagung auf der Spur

Zum Umgang mit hochsensiblen Kindern

Dauer: 2 Tage

Datum: 16.-17.05.2022

Zeit: 09.00-16.30 Uhr

Ort: Kreis MYK (Ort wird bei Zusage bekannt gegeben)

Referentin: Julia Auschill

Kosten*: 320,- €

* Die Kosten enthalten:
Seminargebühr, Handouts, Verpflegung (heiße + kalte Getränke, Snacks), MwSt.

Bei der Hochsensibilität handelt es sich um eine besondere Ausprägung von Fähigkeiten. Diese können von Kind zu Kind, von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein, haben ihren gemeinsamen Nenner aber darin, dass man von einer „Hochbegabung der (jeweiligen) Sinne“ spricht. So haben manche Kinder bzw. manche Menschen ein besonders ausgeprägtes Gehör und sind nicht selten auch sehr geräuschempfindlich.

Andere haben ein besonderes zwischenmenschliches Gespür, können Atmosphären lange vor anderen wahrnehmen oder haben eine sehr feine Geschmacksausprägung oder auch -empfindlichkeit. Daher nehmen sich Hochsensible oft als „anders“ denkend, fühlend, hörend, riechend oder sehend wahr, geraten in zwischenmenschlichen Kontakten und im Zusammenleben in Gruppen schnell an ihre Grenzen und leiden nicht selten darunter. Überforderungen und Überreizungen sind schnell die Folgen, ebenso wie Rückzug, Isolation und Krankheiten.

Unwissenheit über die eigenen Veranlagungen bzw. über das eigene Sein erschwert es Kindern (wie Erwachsenen), ihre Fähigkeiten anzunehmen und in ihr Leben zu integrieren. Das Seminar möchte daher mit dieser besonderen Veranlagung vertraut machen, die oft schon im Kindesalter in Erscheinung tritt. Je aufmerksamer und feinfühliger das Umfeld hochsensibler Kinder ist, umso leichter können negative Prägungen und seelische Verletzungen verhindert werden.

Inhalte

  • Begriffsklärung: Hochsensibilität, Hochsensitivität und Hochbegabung
  • „Hochsensibilität“: Erscheinungsformen und Merkmale
  • „Hochbegabung“, „AD(H)S“ und „Autismus“ – ähnlich oder gleich?
  • Folgen (nicht nur) nicht erkannter „Hochsensibilität“
  • Zum Umgang mit hochsensiblen Kindern – Fürsorge & Selbstfürsorge

Hinweise

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung; ca. 4 Wochen vorher dann nähere Informationen.

Die Rechnung wird Ihnen nach Abschluss der Veranstaltung bzw. nach dem ersten Veranstaltungsmodul gestellt.

Melden Sie sich jetzt an!

    Ihre Angaben








    Einrichtung






    Rechnungsadresse falls abweichend




    Weitere Angaben







    *Pflichtangaben