Offenes Fortbildungsangebot für pädagogische Fachkräfte

Insoweit erfahrene Fachkraft („InsoFa“) gemäß § 8a SGB VIII (K-IV)

Weiterbildung für im Kinderschutz tätige sozialpädagogische Fachkräfte

Dauer: 4 Module à 2,5 Tage

Datum:

M1: 01.-03.09.2021
M2: 24.-26.11.2021
M3: 26.-28.01.2022
M4: 23.-25.03.2022

Zeit: 1.+2. Tag je: 09.00-16.30 Uhr, 3. Tag: 09.00-12.30 Uhr

Ort:

M1: Kobern-Gondorf
M2-4: Vallendar

Referentinnen: Julia Auschill & Luisa Stahl

Kosten*: 1.600,- €

* Die Kosten enthalten:
Seminargebühr, Handouts, Verpflegung (heiße + kalte Getränke, Mittagessen [an ganzen Tagen], Snacks), MwSt.


Ein Einstieg ist bis einschließlich Modul 2 möglich.

§ 8a SGB VIII konkretisiert den Schutzauftrag der Kinder- und Jugendhilfe bei Kindeswohlgefährdung. Hiernach haben Fachkräfte von Jugendämtern, Einrichtungen und Diensten den Kinderschutz in diesem Sinne auszuüben. Die Fachkräfte aus Einrichtungen und Diensten haben zudem bei Hinweisen auf eine Kindeswohlgefährdung eine „insoweit erfahrene Fachkraft“ („insoFa“) hinzuzuziehen, wenn eine Gefährdung mittels einer kollegialen Beratung sowie durch eigene Bemühungen nicht abgewendet werden kann.

Die Beratung vor einer möglichen Eingriffspflicht des ASD kennzeichnet die Arbeit der „insoFa“ maßgeblich. U.a. zur Sicherstellung der Vertraulichkeit ist die „insoFa“ daher eher außerhalb des Jugendamts oder zumindest des ASD anzusiedeln, bevorzugt also bei einem Träger einer Einrichtung oder eines Dienstes, z.B. bei einer Beratungsstelle. Ihr Ziel und ihre Aufgaben sind zum einen, mit den zuständigen Fachkräften eine Gefährdungseinschätzung vorzunehmen, nach noch nicht ausgeschöpften Ressourcen
sowie nach möglichen neuen Wegen des Herangehens an Problemlagen, die das Kindeswohl gefährden, zu suchen. Zum anderen hat sie über mögliche Hilfen zu informieren sowie weiterführend zu beraten – stets unterhalb der Schwelle eines Eingreifens in Elternrechte; dies obliegt ausschließlich dem ASD.

In vier Modulen à 2,5 Tage werden den Teilnehmenden umfassend spezifische Kompetenzen der „insoweit erfahrenen Ziel der berufsbegleitenden Weiterbildung Fachkraft“ vermittelt. Hierfür werden rechtliche Grundlagen in den Bezug von Aufgaben, Rolle und Funktion der „insoFa“ gestellt und konkretisiert sowie verschiedene mögliche Beratungskontexte und -anforderungen beleuchtet. Praxisnahe Grundlagen und Methoden für Informationssammlungen, das Vornehmen einer differenzierten Gefährdungseinschätzung sowie Kenntnisse über Hilfsmöglichkeiten der Kinder- und Jugendhilfe sind weitere Lerninhalte der Weiterbildung. Zudem erhalten Sie Handlungssicherheit darin, die fallführende Fachkraft auf Gespräche mit Eltern und Kindern vorzubereiten, beratend zu begleiten sowie Krisen im Hilfesystem zu erkennen und bestmöglich zu lösen.

Darüber hinaus kommen dem Erkennen von fallspezifischen Grenzen sowie dem Umgang mit eigenen Grenzen in schwierigen Hilfeverläufen als auch dem erforderlichen Handeln bei einer „akuten“ Kindeswohlgefährdung, ggf. einschließlich einer Überleitung ans Jugendamt, eine besondere Bedeutung und Beachtung zu. Das Seminar endet mit einem Kolloquium sowie einer Zertifizierung und setzt die Teilnahme an allen Modulen voraus.

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen für die Aufgabe, Rolle und Funktion der „insoFa“
  • Zentrale Merkmale, Ursachen, Formen & besondere Problemlagen von Kindeswohlgefährdung
  • Risiko- und Schutzfaktoren sowie deren Bedeutung bei Kindeswohlgefährdung
  • (Methodische) Instrumente für die Arbeit mit Familien in Krisen
  • Anforderungen an die Einbindung des Jugendamtes
  • Risiken & Grenzen im Kinderschutz – Kontakt im Konflikt u.a. auf der persönlichen Ebene

Ein Kurzkonzept sowie Details zu den Inhalten der 4 Module wird bei Interesse zugesandt.

Hinweise

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung; ca. 4 Wochen vorher dann nähere Informationen.

Die Rechnung wird Ihnen nach Abschluss der Veranstaltung bzw. nach dem ersten Veranstaltungsmodul gestellt.

Melden Sie sich jetzt an!

    Ihre Angaben








    Einrichtung






    Rechnungsadresse falls abweichend




    Weitere Angaben







    *Pflichtangaben